1 x 1 der Alarmanlagen
So planen Sie Ihre Alarmanlage
Alles über Magnetkontakte
Alles über Bewegungsmelder
System MEDIUM
System KOMFORT
System PROGRESS

Alles über Magnetkontakte

Bei Öffnung Alarm

Türen und Fenster, eben alles, was geöffnet werden kann, sollten mit einem Öffnungsmelder, auch Magnetkontakt genannt, gesichert werden.
Diese Melder bestehen aus zwei Teilen, nämlich dem Sender und einem kleinen Magneten. Nach Möglichkeit sollte der Sender am feststehenden Teil und der Magnet am beweglichen Teil nahe beieinander befestigt werden.
Die Wirkungsweise ist wie folgt: Solange das Magnetfeld des Magneten auf den Sender einwirkt, passiert nichts. Wird das Fenster, bzw. die Tür aber geöffnet, lässt nach etwa 30mm die Wirkung des Magneten nach und der Sender "petzt" das der Zentrale. Ist die unscharf, wird das ignoriert. Ist sie aber scharf, gibt es "Rabbatz"!
Wenn Sie an Kippfenstern den Magnetkontakt unten anbringen, kann das Fenster auf Kipp gestellt und trotzdem scharf geschaltet werden.
Je nach System kann durch einfaches Umstecken eines kleinen Steckers oder Umprogrammierung in der Zentrale auf Verzögerung des Alarms eingestellt werden. Die Zeitdauer wird an der Zentrale eingestellt. Das ist sinnvoll für die Eingangstür. Mit dem Handsender können Sie schon draussen vor der Tür scharf- oder unscharf schalten. Haben Sie den aber einmal nicht zur Hand, haben Sie aber immer noch 30 Sekunden (mehr oder weniger ist einstellbar) Zeit, um durch Eingabe Ihres Kodes die Anlage unscharf zu schalten!




Magnetkontakt Öffnungsmelder für Fenster und Türen

AGB Impressum Datenschutz Haftungsausschluss Hilfe Widerrufsrecht